Startseite
  Archiv
  Gibst denn DU dieser Seele deinen Segen?
  Vielleicht...
  Verdiente Schläge?
  unbenanntes Gedicht
  Alte Einträge zusammengetragen
  Gästebuch
  Abonnieren
 


Once upon a time We used to burn candles We had a place to call a home The dream that we lived Was better than divine Every day was like a gift Once upon a time Remember when you swore Your love is never ending And you and I will never die The Remember when you swore We had it all We'd never fall The night is calling my name The twilight's calling my name No reason to lie, no need to pretend I'm grateful to die To live once again I'm fearless to fly And reach for the end And reach for the end

Webnews



http://myblog.de/girlonherown

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
morgen

allerseits *gähn*

Ich bin seit 07:15 Uhr wach und scheine nicht mehr fähig weiter zu schlafen. Stattdessen surfe ich ein bisschen durchs Web, und hab Musik gefunden.

Die Musik stellt mich auf, ich liebe Musik, Musik ist mein Leben... und diese Musikhat irgendwie noch so nen emotionalen -Nachschwung.

Ich sitze hier oben sehe die Treppe hinunter in unsere Wohnung, und denk daran das in zwei wochen, also am 1 August unsere neue wohnung frei ist, und wir da allmählich einziehen werden...

kisten müssen gepackt werden, ich hab ja jetzt zwei wochen frei... irgendwie würd ich am liebsten jetzt meine kisten packen und fertig.... aber das geht ja auch nicht, ich meine ich brauch ja trotzdem noch kleider und so, für die zeit in der wir noch nicht da wohnen...

*seufz* das ist alles so umständlich...

ich schreib später noch weiter

girl on her own

15.7.07 07:45


berühmt

so viele Leute wollen berühmt werden oder möchten es sein...

was steckt dahinter. Nur weil man berühmt ist und dann wohl viel Geld hätte... macht einem das Glücklich... Ist es schön von allen angestarrt zu werden, keinen Moment mehr Ruhe zu haben?

Ich hab durch einen Blogg wieder zu dem Lied Everytime gefunden... und es ist doch so zutreffend, mit dem Link zu Lucky ist es fast schon schreihend...

Es gibt Leute die imemr Lucky sein müssen, sie haben ihre Maske auf, sie sind wie Clowns in einer Welt, die nicht verstehen kann, das auch Clowns nicht immer zum lachen zu mute ist

Genauso ist es doch auch bei uns normal sterblichen... auch der fröhlichste und aufgestellteste Mensch kann mal traurig sein, oder halt einfach nicht komplett glücklich...

und wenn man dann jemanden daneben stellt, der nicht immer lächelt, dann vermuten viele schon ein Problem, vielleicht sei er krank oder nicht ganz 100% ...

das darf doch nicht wahr sein, nur weil wir nicht mit einem dauerlächeln durch die Welt laufen sind wir doch trotzdem Menschen - vielleicht sind wir nur nicht so falsch wie gewisse dauerlächler... denn nicht nur wir sterben - auch sie tun es, manchmal durch ihre eigenen Hände - aber sie waren ja so glücklich - ja glücklich den Tod zu wählen.

14.7.07 20:02


Umzugsgedanken

Wir ziehen mal wieder um - diesmal ist es aber sicher anders - diesmal werde ich deswegen nicht in eine neue Klasse oder sokommen - vielleicht wird der Umzug richtig friedlich...

vielleicht wird es richtig gut tun, mal wieder neu anzufangen - obwohl ich kaum glaube, dass ich mich selbst deswegen ändern werde - aber imemrhin sind wir nun unsere Nachbarn los, da bin ich doch schon mal sehr froh.

Ich werd sogar ein grösseres immer haben... das wird sich sicher  komisch anfühlen am anfang. Ich hab jetzt so lange hier im kleinsten Zimmer gewohnt, und es war okay  - ich hab mir immer gesagt ich brauch kein grösseres, ich meine da war Platz für mein Bett, ein Bücherregal hab ich auch noch reinquetschen können, und ein kleiner Tisch, wo ich aufgaben machen könnte - obwohl ich das nie da getan habe... meine Stereoanlage steht imBücherregal und mehr brauch ich ja nicht, das Zimmer hatte sogar nen einbau schrank wo ich meine Kleider drin verstauen konnte, war doch alles gut, die meisten Leute die es gesehen haben meinten es wär ne etwas grössere Besenkammer, aber mich hat es nicht gestört und nach Jahren, wo ich doch jetzt da immer geschlafen habe, fühlte ich mich auch irgendwie ein bisschen sicher darin

wir werden umziehen, das heisst ich muss anfangen noch ein letztes mal aufzuräumen, und meine Dinge in Kisten zu packen, als ich mich gestern umgesehen habe ging mir durch den Kopf, dass ich gar nicht soviel mitnehmen will... meine Schulsachen, meine Musik... ein bisschen schreiber und so für auf den Tisch... ein paar Hefte und etwas papier.. meine kuscheltiere natürlich, die kleine Laterne, die ich bei meiner Mutter gefunden habe... sie ist schön, und am Anfang kurz nach ihrem Tod, hab ich jeden Abend eine Kerze darin angezündet, und sie auf den Tisch gestellt, so dass es nicht ganz dunkel und kalt war.

meine Comics und meine Bücher... vielleicht noch ein oder zwei Ordner und ein paar Fotos - besonders die von Amerika - da wo ich mich so frei gefühlt habe...

wir werden einen schrank kaufen müssen... für mich, für meinen bruder und einen für meine schwester... ein anderer Tisch wäre auch gut, meiner fällt nämlich langsam auseinander, er ist schon so alt, ein kinderpult... naja das kinderpult ist doch aber eigentlich okay - ich fühl mich auch immer noch nicht erwachsen, obwohl ichdas nun offiziel bin...

am liebsten würd ich immer noch mich bei jemandem auf dem Schoss verkriechen... jemand der mir sicherheit und geborgenheit gibt... nur leider gibt es so jemanden nicht

naja sonst wär ich ja auch nicht länger

girl on her own

Haltet die Ohren steif

14.7.07 12:23


Schon wieder

Hach meine Gefühlslage ist im Moment einfach seltsam. Ich werde nicht schlau aus mir, mal fühl ich mich so und dann wieder so, mal gut, und dann wieder miserabel...

ich hab solange weder Blogg geschrieben, noch Tagebuch und auch sonst nichts - und nun... nun hab ich ein Bedürfniss zu schreiben, so viel zu schreiben, viel mehr als ich hier tue... ich glaube zu platzen, wenn ich nicht wenigstens einen kleinen Teil loswerden kann... und dann, wenn ich es mir so durch denKopf gehen lasse - was tue ich hier? Wem erzähle ich das alles?... Ist es ein Seelenstrieptease... ja vielleicht... warum tu ich das eigentlich - ich könnte doch auch in ein Buch oder Heft schreiben... und das anschliessend verbrennen...

wieso tu ich das hier, wieso stell ich es auch noch online? Erhoff ich mir etwas davon? Ich weiss es nciht - ich verstehe mein Handeln nicht, und doch tut das hier besser, als wenn ich es bloss auf ein Stück Papier schreibe, zumindest in diesem Moment gerade..

ich tippe und schreibe, und wenn ich weiter denke frag ich mich schon wieder, was ich hier eigentlich schreibe - sind das die Worte, welche ich loswerden wollte? und wenn ja wieso?

Soviele Worte, soviele Dinge in mir...

gestern war es echt schlimm, gestern Abend konnte man mich nicht mehr gebrauchen, so gar nicht - ich war richtig durch - ich war.. ich weiss nicht... so gereizt... so angreifbar - und richtig aggressiv... irgendwie verrückt... ja ich glaub so würd ich mich selber sehen, wenn ich mir gegenübergestanden hätte - verrückt... irgendwie wusste ich zwar was ich tue, und dann doch wieder nicht - ich war wütend, sauer, ich wollte was zerstören, wollte jemanden schlagen... schreien - und ich konnte mich nicht mehr kontrollieren...

wenn mir gestern jemand noch krumm gekommen wäre - ich hätte wirklich für nichts garantieren können.

Irgendwie macht mir das Angst - ziehmlich grosse Angst... was ist nur mit mir los? Wieso bin ich so? Und was soll ich nun tun...

erstmal geh ich ins Bett - ich bin nämlich müde - zumindest denke ich das...

haltet die Ohren steif

girl on her own - die sich nun in ihr Bett verzieht

13.7.07 22:43


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung